loading spinner

Ultimaker S3 3D-Drucker inkl. Core und Clariant Bundle

Neu

Ultimaker S3 3D-Drucker inkl. PrintCore´s und Clariant Filament

 
  • Dual Extruder
  • Max. Bauvolumen (Dual): 230 x 190 x 200 mm
  • Schichtauflösung: 0,02 - 0,6 mm
  • Filamentdurchmesser: 2,85 mm
  • Druckplattform: beheizt bis zu 140°C
  • Material: PLA, PVA, ABS, CPE, Nylon, TPU, PC, uvm.
  • XYZ-Präzision: 6.9, 6.9, 2.5 µm

  • 3x Clariant Filament 2,85 mm
  • je 1x Ultimaker PrintCore AA/BB 0,4 mm

Mehr Infos

verfügbar - Lieferzeit Ø 2 - 3 Werktage

4 992,05 €

  • 2.85 mm
  • Ultimaker
  • FDM
  • 2 Extruder

Auf meine Wunschliste

Keine Produkte bisher hinzugefügt

Mehr Infos

Ultimaker S3 3D-Drucker inkl. PrintCore´s und Clariant Filament

 

Der neue Ultimaker S3 3D-Drucker, das zweite Gerät der Ultimaker Studio-Serie, vereint das wegweisende Erfolgsmodell Ultimaker 3 mit den technischen Neuerungen und Vorzügen des Ultimaker S5. Der Ultimaker S3 steht in seiner Klasse für Effizienz, Leistungsstärke, erhöhte Zuverlässigkeit, Präzision und Vielseitigkeit. Damit ist er aktuell einer der führende 3D-Drucker im Desktop-Bereich. Der Ultimaker S3 bietet ein Dual-Extruder-System mit einem einzigartigem Düsen-Hebesystem, womit neben Baumaterial auch Stützmaterial wie bspw. PVA oder HIPS verarbeitet werden kann. Damit ermöglicht der Ultimaker S3 einen hohen Freiheitsgrad bei der Herstellung von geometrisch anspruchsvollen Bauteilen. Der S3 hat ein Druckvolumen von max. 23 x 19 x 20 cm im Dual-Modus und kann eine Schichtauflösung von bis zu 0,02 mm (20 Micron) erreichen. Weiterhin verfügt der S3 über ein verbessertes Active-Leveling zur automatischen Nivellierung der Druckplatte vor jedem Druckauftrag. Die vollständig integrierte Hardware-, Software- und Materialkonfigurationen ermöglichen eine effiziente, wie auch einfache Bedienung und präzise Druckergebnisse.

 
Eine wesentliche Neuheit ist der sog. Filament-Flow-Sensor, der den Nachschub des Materials kontrolliert und dem Anwender meldet, sobald neues Material benötigt wird. Der Druck wird hierfür pausiert und kann im Anschluss nahtlos weitergeführt werden. Die Filamentzufuhr wurde ebenfalls angepasst, um dem Drucker noch einfacher und schneller neues Verbrauchsmaterial hinzuzufügen. Durch einen ergonomischen Verriegelungshebel am Filamentförderer an der Rückseite des Ultimaker S3 kann mühelos Filament gewechselt oder neues Filament nachgeführt werden. Neben dem ansprechenden Gehäuse verfügt der S3 erstmals über eine geschlossene Front mit getönten Glastüren, die dafür sorgen das die Innentemperatur und der Luftstrom optimal sind. Darüber hinaus wurde das Netzteil innerhalb des Gerätes verbaut, sodass eine unkomplizierte und einheitliche Montage in Regalsystemen möglich ist. Eine weitere Neuheit ist das Touch-Farbdisplay, welches für eine intuitive Bedienung sorgt und alle notwendigen Daten für die optimale Überwachung aller Prozesse liefert. Jeder Schritt, egal ob Wartungsaufgaben, Druckaufträgen oder ein einfacher Filamentwechsel, wird durch hochauflösenden Bilder und detaillierten Beschreibung unterstützt.
 
Die Flexibilität des Ultimaker S3 zeichnet sich in der Vielfallt des offenen Materialsystems und den einfach auswechselbaren Düsen in verschiedenen Durchmessern (0,25 / 0,4 / 0,6 / 0,8 mm) ab. Ersteres wird durch das beheizte Druckbett und die austauschbare Druckplatte ermöglicht. Ultimaker liefert den S3 mit einer bewährten Glasplatte aus. Die Düseneinheiten sind leicht zugänglich und vereinfachen so eventuelle Servicearbeiten. Mit dem Ultimaker S3 können alle 3D-Filamente mit einem Durchmesser von 2,85 mm verwendet werden. Das ermöglicht einen kostengünstigen 3D-Druck. Der Ultimaker S3 verfügt ebenfalls über die automatische Materialerkennung per NFC-Sensortechnologie. Dieser befindet sich am Spulenhalter und detektiert automatisch die NFC-Chips in den Spulen der originalen Ultimaker-Filamente. Somit erkennt der 3D-Drucker und die Slicing-Software CURA in Echtzeit, welches Material verwendet wird und unterstützt den 3D-Druck mit optimierten Materialprofilen.
 

Das macht den Ultimaker S3 zu einem absoluten Spitzenmodell unter den FDM (Fused Deposition Modeling) 3D-Druckern. Mit dem modernen Design und der kompakten Bauweise ist dieser 3D-Drucker ein absolutes 'Muss' für jeden, der einen Desktop 3D-Drucker mit Dual Extruder sucht.

 

Alle Vorteile und Neuerungen des Ultimaker S3 auf einem Blick

  • Dual-Extruder mit automatischem Düsenhebesystem - ermöglicht 3D-Drucke mit wasserlöslichen Stützmaterial
  • Leicht auswechselbare Druckkerne mit integrierten EEPROM-Chips - für verschiedene Materialien verfügbar
  • Kompatible Druckköpfe: AA 0.25, 0.4, 0.8 mm / BB 0.4, 0.8 mm / CC 0.6 mm
  • Auflösung von bis zu 0,02 mm Schichtstärke (mit einer 0.4 / 0.8 mm Düse)
  • Beheizte Druckplatte bis 140°C
  • Offenes Materialsystem, große Materialvielfalt
  • Integrierter Filament-Durchflusssensor - Erkennung von Filamentende
  • Automatische Erkennung von Ultimaker-Material mit NFC-Chip
  • Ergonomischer Verriegelungshebel am Materialförderer
  • Aktives Druckbett-Leveling - verbesserte Haftung
  • Optimierte Kühlung
  • Farbiger 11,9 cm (4,7 inch) Touchscreen (Auflösung: 800 x 320 dpi)
  • Integrierte Kamera (800 x 600 dpi bei 30 fps; max. Auflösung 2 Megapixel)
  • Geschlossene Front mit getönten Glastüren
  • Optimiere Materialprofile in Ultimaker CURA (Download hier)
  • Einfache Bedienung
 

Bauraumgröße

  • Bauvolumen max. (Dual)/(LxBxH): 230 x 190 x 200 mm
 

Technische Daten

  • Druck-Technologie: fused deposition modeling (FDM)
  • Extruder: Dual mit automatischem Düsenhebesystem
  • Arbeitstemperatur der Düsen: 180 - 280°C
  • Aufheizen der Düsen: in < 2 min.
  • Druckgeschwindigkeit: < 24 mm³/s
  • Schichtauflösung: 0,02 - 0,6 mm
  • XYZ-Präzision: 6.9, 6.9, 2.5 µm
  • Filamentdurchmesser: 2,85 mm
  • Kompatible Druckköpfe: AA 0.25, 0.4, 0.8 mm / BB 0.4, 0.8 mm / CC 0.6 mm
  • Druckmaterial: optimiert für PLA, Tough PLA, Nylon, ABS, CPE, CPE+, PC, TPU 95A, PP, PVA, Breakaway, u.w.
  • Druckbett: Glasplatte, beheizt 20 - 140°C
  • Bedienelement: 11,9 cm Farbdisplay mit Touch-Funktion
  • Integrierte Kamera
  • Anschluss: USB 3.0, Wi-Fi, LAN
  • Software: Open-Source Software Ultimaker Cura, Ultimaker Connect, Ultimaker Cloud
  • Unterstützte Dateitypen: .stl, .obj, .x3d, .3mf, .bmp, .gif, .jpg, .png
  • Unterstützte Druckformate: G, GCODE, GCODE.gz, UPF
  • Unterstützte Betriebsysteme: Windows, MacOS, Linux
  • PlugIn Erweiterungen: SolidWorks, Siemens NX
  • AC-Eingang: 100 - 240 VAC / 6 A / 50 - 60 Hz / 500 Watt max.
  • Betrieblautstärke: < 50 dBA
  • Gehäuse: Stahl, Kunststoff
  • Gewicht: 14,4 kg
  • Druckermaße (LxBxH): 394 x 489 x 637 mm
  • Umfassende 12 Monate Herstellergarantie (ausgenommen Gebrauchskomponenten)
  • inkl. Service und Support
 

Lieferumfang

  • 1x Ultimaker S3 3D-Drucker
  • 1x Glasdruckplatte
  • 2x Druckkern AA 0.4 mm
  • 1x Druckkern BB 0.4 mm
  • 1x Spulenhalter mit NFC-Sensor und Materialführung
  • 1x Tough PLA 750g Filamentspule
  • 1x PVA 750g Filamentspule
  • 1x USB-Stick (inkl. Druckdateien und Manual)
  • 1x Stromkabel
  • 1x Ethernetkabel
  • Zubehör
  • sicher verpackt
  • fertig montiert
  • Cura, die preisgekrönte Druckvorbereitungs-Software
  • Leistungsstarke Ultimaker App
  • inkl. Service und Support
 

Zusätzlicher Inhalt des Bundle:

  • 1x Clariant PLA 2,85mm 1kg Filament Schwarz
  • 1x Clariant PETG 2,85mm 1kg Filament Naturell
  • 1x Clariant ABS 2,85mm 1kg Filament Weiß

  • 1x Ultimaker PrintCore AA 0,4mm
  • 1x Ultimaker PrintCore BB 0,4mm
 

Zubehör